PL | EN

Zbiory Muzealne

katalog zbiorów on-line

Historisches Museum
Kazimierza Wilekiego 35                            Tickets: 
DI - SA        1000 - 1700
SO               1000 - 1800

ab 10zł

bis 30zł

tel. (071) 391 69 40, 391 69 41

Dauerausstellungen

Ausstellung  geschlossen bis zum 20. Juni 2016

1000 Jahre Breslau – das ist eine der modernsten Museumsausstellungen in Polen,  wo das historische Erbe der an der Oder liegenden Metropole mit der neuesten Ausstellungstechnologie zusammentrifft. Im Rahmen der Ausstellung wurden über 3000 illustrative Objekte der Breslauer Geschichte seit dem frühen Mittelalter bis zur Gegenwart gesammelt. Hier fand man Dinge, einzigartig und wertvoll. Ein großer Teil von ihnen war noch nie zuvor in Breslau präsentiert. Es ist gründlich und mit einem Elan komplexer und schwieriger Geschichte von Breslau in der Stadt erzählt seit der Gründung des Bistums im Jahr 1000 bis nach der Jahrtausendwende Jahr 2000. Die Attraktivität und Qualität der Exposition erhöht seine Interaktivität: audio-visuelle Mittel, musikalische Hintergrundmusik und entsprechende Innenarchitektur. Derzeit ist się die modernste Ausstellung, die die Geschichte einer Stadt in Polen dokumentiert. Die hier präsentierte Synthese der Geschichte der mitteleuropäischen Metropole ist eine hervorragende Einführung in das Verständnis der Geschichte Niederschlesiens und Anlass Breslau selbst zu erkunden.

 

Photo Gallery - auf das Vorschaubild klicken

 

    

     

 

 

 

 

 

Photo Gallery - auf das Vorschaubild klicken


    

 

 

Beyersdorfer Zimmer – das ist das zweite so gut erhaltene Wohn-Interieur der Breslauer Barockzeit in der Hauptstadt von Niederschlesien. Es stammt aus einem Mietshaus eines Kaufmannes, das sich am Salzplatz (plac Solny)befand. Sein Design wurde von Künstlern rund um Breslau gegen 1730 geschaffen. Seit 1939 befindet es sich im Schlossmuseum im Königspalast. Nach einer gründlichen Wartung wird es wieder der Öffentlichkeit präsentiert. Die bis heute erhaltene Dekoration dieses Zimmers besteht aus allegorischen Gemälden, deren Ergänzung beeindruckend ist, und gleichzeitig aus der größten Sammlung von Keramikfliesen in Schlesien im Delphischen Typ mit  charakteristischer blauer Farbe.

 

Photo Gallery - auf das Vorschaubild klicken